Musikalische Leitung

Mit sechs Jahren erhielt Erwin Gutmann seine erste musikalische Ausbildung an der Blockflöte und am Akkordeon; kurz danach folgten das Klavier und die Klarinette. Als Schüler lernte er im Musikverein, einer Big Band und verschiedenen kleinen Besetzungen von sinfonischer Musik bis zur Tanzmusik die verschiedensten Musikrichtungen kennen. Seine berufliche Laufbahn begann er jedoch mit einer Ausbildung zum Maschinenbauer, der eine Ausbildung zum Polizeibeamten folgte. Hier war allerdings noch lange nicht das Ende seiner beruflichen Karriere erreicht, denn es folgte daraufhin ein Studium zum Dipl. Ing. (FH) für Maschinenbau an der FH in Esslingen. Als Ingenieur arbeitete er dann auch ungefähr 3 ½ Jahre in Wertanalyse und Konstruktion bei Werner & Pfleiderer.

Wiederum schlug Erwin Gutmann nun aber einen anderen Berufweg ein: er begann ein Studium am Lehrstuhl für Philosophie und Berufspädagogik an der Universität Stuttgart, um einen Abschluss für das „Höhere Lehramt für Berufsbildende Schulen“ zu erlangen. Nach weiteren 8 Semestern Studium, während seiner Zeit als Referendar, merkte Erwin Gutmann allerdings, dass auch dieser Beruf nicht seinen Vorstellungen entsprach. Er wollte nun das verwirklichen, was er schon als Jugendlicher angestrebt hat, nämlich seine Leidenschaft zur Musik zu seinem Beruf machen. So entschloss er sich, ein Musikstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart zum staatlich geprüften Musikpädagogen zu beginnen, und zwar in den Hauptfächern Klarinette und Klavier. Nach dem Ende des Studiums war Erwin Gutmann als freier Musiker und Musiklehrer an verschiedenen Musikschulen und in verschiedenen Orchestern tätig, bis er schließlich eine eigene Musikschule in Mühlacker gründete, die zur Zeit ca. 300 Schüler ausbildet und 8 Lehrkräfte beschäftigt.

Seine weitere musikalische Entwicklung:

  • Tätigkeit in verschiedenen sinfonischen Besetzungen, Jazz,-Tanz,-und Unterhaltungsorchestern wie z. B. Rudi Reindl Bigband, Erich Erber Bigband, German Hofmann Orchester, Stuttgarter Tanz und Showband und viele mehr. Erwin Gutmann hat auch seit vielen Jahren ein eigenes Quartett, die Erwin Gutmann Band.
  • Dirigent Harmonika-Orchester Wiernsheim (Oberstufe) von 1988-1998; Erfolge und Auszeichnungen bei Wertungsspielen, auch international z.B. in Prag und Innsbruck
  • Ausbilderprüfung zur Ausbildung von Musikalienhändlern
  • Absolvierung verschiedener Aufbau-Lehrgänge des DHV (Dt. Harmonika Verband), z.B. C3, Fortbildungen verschiedener Art, Osterarbeitswochen
  • Dirigent Blaskapelle Bad-Liebenzell-Beinberg ( 2 ½ Jahre, Mittelstufe) bis 1994
  • 1992-1994 Absolvierung des zweijährigen berufsbegleitenden Dirigenten-Lehrgangs (B-Schein) „Leitung von Blasorchestern und Ausbildung von Jungbläsern“ (staatl. anerkannt) an der Bundesakademie Trossingen
  • Mitglied im Dirigenten-Blasorchester der Bundesakademie Trossingen
  • Dirigent der Blaskapelle Musikverein Kleinglattbach e.V. (Oberstufe) von 1994 bis 2010
  • Privatschüler bei Generalmusikdirektor Prof. Klaus Eisenmann ( Dozent für Dirigieren an der Musikhochschule Heidelberg/ Mannheim)
  • Dirigentenwerkstatt mit dem RBO (Rundfunkblassorchester Leipzig) sowie viele weitere Fortbildungen
  • Tätigkeit als Musikschulleiter, Musiker, Dirigent, Juror und Dozent in Jugend- und Erwachsenenbildung.
  • Seit 1999 Musikalischer Leiter Geschäftsbereich Musik (Kreisverbandsdirigent) im Blasmusik KV Ludwigsburg
  • Dirigent der Stadtkapelle Asperg e.V. seit 01. Mai 2000
  • Juror im Blasmusikverband Baden Württemberg
  • Von Herbst 2010 bis Frühjahr 2013 Dirigent MV Schömberg
  • Seit November 2010 Dirigent Musikverein Stadtkapelle Leonberg
  • Zur Zeit Absolvierung des ca. zweijährigen berufsbegleitenden Lehrgangs „Internationale Fortbildung für Juroren“ an der Bundesakademie in Trossingen

Hobbys: Alte Häuser umbauen, verschiedene alte Fahrzeuge am „Leben“ erhalten, Bergwandern und Klettersteige, Wohnmobiltouren mit 7,5 –Tonner DB 813(Eigenbau aus Möbelwagen), gemütliche Harley Davidson –Motorradtouren (wenn sie mal gerade läuft).

Bisherige Dirigenten des Musikverein Stadtkapelle Leonberg e.V.

 

Seit 2010 Erwin Gutmann
2010 Christian Hermann
(Vizedirigent überbrückt die Zeit von 09.2010 bis 12.2010)
2007 – 2010 Jörg Wette
2003 – 2007 José Mali
1993 – 2003 Jörg Weiss
 1993 Josef Polster
(Kreisverbands-Dirigent als Überbrückung)
 1990 – 1992 Martin Klaschka
 1987 – 1990 Günter Flumm
 1987 Helmut Langer
(Übergangsdirigent)
 1983 – 1987 Hans Kuhnle
 1982 – 1983 Wolfgang Brüggemann
(Übergangsdirigent)
 1975 – 1982 Prof. Robert Staton
 1973 – 1974 Kurt Hermann
 1970 – 1974 Jürgen Haug
 1966 – 1969 Erich Sommer
(Übergangsdirigent)
 1961 – 1963 Ernest Majo
 1957 – 1961 Felix Mächler / Stadtmusikdirektor
 1952 – 1957 Otto Schirrmeister / Stadtmusikdirektor
 1950 – 1952 Hans Ullmann
 1946 – 1950 Erwin Beutelspacher
 1936 – ______ Walter Fricke
 1912 – ______ ________ Reichert
 1911 – 1912 Richard Leonhard

Auftritte

Hier können Sie die Jahresübersicht unserer Termine als PDF herunterladen?

PDF-Terminplan

Mitglied werden

Sie möchten Mitglied in der Stadtkapelle Leonberg werden?


Mehr erfahren